Controlling-Wissen


Wissenschaftliche Beiträge

Aktuelle Beiträge

Veröffentlichungen 2021

"Management, Controlling und Controller - Jede Zeit braucht ihre Antwort

Prof. Dr. Thomas Reichmann und Prof. Dr. h. c. Karlheinz Hornung

Am Beispiel des ungewöhnlich erfolgreichen Managers Karl-Josef (Kajo) Neukirchen († 26.12.2020) soll diskutiert werden, wie sich die Abgrenzung von Management, Controlling und Controller im Laufe der letzten Jahre aufgrund der zunehmenden Komplexität von Management und Controlling geändert hat.

 



Veröffentlichungen 2020

"Das integrierte IT-gestützte Risiko-Controlling für mittelständische Unternehmen

Prof. Dr. Thomas Reichmann

Das Risikomanagement hat sich in den großen Unternehmen etabliert. Für kleinere, mittelständische Unternehmen stellt sich aufgrund ihrer besonderen Struktur insbesondere die Frage des betriebswirtschaftlichen Mehrwerts und der pragmatischen Umsetzbarkeit. Der Beitrag zeigt Lösungen auf, wie das Risiko- Controlling als Bestandteil einer systemgestützten Controlling-Konzep-tion hier den geforderten Nutzen stiften kann.

 



Veröffentlichungen 2019

"Planung und Steuerung im Controlling-Cockpit der TPPG,

ein mittelständisches Unternehmen" 

Prof. Dr. Dietmar Schön, Bernd Springenberg

Mittelständische Unternehmen benötigen zur erfolgreichen Unternehmenssteuerung leistungsfähige IT-gestützte Controlling-Systeme. Excel und andere suboptimale Systeme müssen konsequent durch Business-Intelligence-Technologie abgelöst werden. Hierzu zählt ein solides Data Warehouse und ein leistungsfähiges Frontend. Dieser Beitrag zeigt am Beispiel der Ter Plastic Polymer Group auf, welche Faktoren zu einer erfolgreichen Umsetzung eines BI-gestützten Controlling-Cockpits notwendig sind.

 


"BI-gestütztes Controlling in KMU. Digitalisierung mit Augenmaß bei

Schüt-Duis Fenster & Türentechnik"

Prof. Dr. Andreas Wiesehahn, Thorsten Habicht, Andreas Nikodem

Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird eine gewisse Zurückhaltung bei der Digitalisierung allgemein und insbesondere im Controlling unterstellt. An einem konkreten Beispiel zeigt der Beitrag, wie das BI-gestützte Controlling auch ohne eine grundlegende Transformation der ERP- und Datenlandschaft zur Verbesserung der Steuerbarkeit des Unternehmens beitragen kann.

 


Bitte senden Sie mir die ausgewählten Artikel zu

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Publikationen

Wissen sollte man teilen

"Wissen sollte man teilen". Nach dieser Prämisse arbeiten Prof. Dr. Thomas Reichmann und sein Team an innovativen Themenfelder aus dem Bereich Controlling. 

Publikationen zu aktuellen Themen für die Zeitschrift "Controlling" als auch Beiträge für weitere namhafte Verlage machen die Arbeit von Prof. Dr. Reichmann und des CIC aus. 

Im März 2017 erschien die 9. Auflage des Standardwerks "Controlling mit Kennzahlen"

 


Monographien

"Controlling mit Kennzahlen. Die systemgestützte Controlling-Konzeption"

Thomas Reichmann weist gemeinsam mit seinen Mitautoren Martin Kißler und Ulrike Baumöl den Weg zu einer systemgestützten Controlling-Konzeption und gibt konkrete Empfehlungen für den Aufbau eines unternehmensbezogenen Controlling-Systems mit Analyse-, Planungs-, Steuerungs- und Kontrollteilen.

 

Die Schwerpunkte:

  • Kennzahlen und Kennzahlensysteme
  • Die Controlling-Konzeption und ihre IT-gestützte Umsetzung
  • Kosten- und Erfolgs-Controlling
  • Finanz- und Investitions-Controlling, Rating-Check
  • Beschaffungs-, Produktions-, Logistik- und Marketing-Controlling
  • Strategisches Controlling und internationales Standort-Controlling
  • Risikomanagement, Risiko-Controlling, BCR-Card und IT-Umsetzung
  • Corporate Governance und Wertorientiertes Konzern-Controlling
  • IT-gestütztes Controlling

Neu

Dieses Standardwerk zum Controlling erscheint nunmehr in der 9. Auflage. Die in Theorie und Praxis weit verbreitete Controlling Konzeption (House of Controlling) wurde um das IT gestützte Analyse- und Berichtswesen sowie um eine grundsätzliche Einführung in das IT-gestützte Controlling erweitert.

 


"Planung und Reporting im BI-gestützten Controlling -

Grundlagen, Business Intelligence; Mobile BI und Big-Data-Analytics"

Planungs- und Reportinglösungen leiden in vielen Unternehmen immer noch unter mangelnder Datenqualität, sind unzureichend integriert und häufig zeit- und kostenintensiv.

Dieses praxisorientierte Buch zeigt Schritt für Schritt, wie es anders geht. Es wird systematisch gezeigt, wie moderne Planungs- und Reportingsysteme im BI-gestützten Controlling mit dem Einsatz von Data-Warehouse- und Big-Data-Technologie aufgebaut werden.

Für die 3. Auflage wurde das Buch umfassend aktualisiert. Hierbei wurde ein umfangreiches Beispiel mit Cockpitvorschlägen für die Bereiche Unternehmensleitung, Vertrieb, Einkauf und Projektsteuerung ergänzt. Zudem werden die neusten Entwicklungen im BI-gestützten Controlling mit Unterstützung der traditionellen und explorativen BI aufgezeigt, u. a. Data Mining, Predictive Analytics, Data Discovery, Data Visualization, App-Technologie, Self Service BI sowie Cloud Computing. Weitere Neuerungen betreffen die Themen Datenqualität und Datenmodellierung. Den Abschluss bildet weiterhin das wichtige Kapitel „Mobile BI“, bei dem es um den Ausbau von leistungsfähigen mobilen Analyse- und Planungslösungen mithilfe von Tablets, Handys und anderen mobilen Endgeräten geht.

 

Über den Autor: 

Dietmar Schön ist Professor an der Fachhochschule Dortmund mit den Schwerpunkten Controlling und Business Intelligence. Aufgrund seiner langjährigen Unternehmens- und Beratungstätigkeiten verfügt er über umfangreiche inhaltliche, technische und organisatorische Kompetenzen und Erfahrungen, die er in zahlreichen Planungs- und Reportingprojekten gesammelt hat.


"Informationsmanagement für den Aufsichtsrat im Konzern"

Der Gesetzgeber hat in den vergangenen Jahren wesentliche Eingriffe in die Unternehmensverfassung vorgenommen. Das Werk verdeutlicht die damit gestiegenen Anforderungen an den Aufsichtsrat einer Management-Holding. Der Handlungsrahmen sowie die maßgeblichen Überwachungsfelder - Wertorientierung, strategische Ausrichtung und Risikomanagement - werden erläutert, der Informationsbedarf konkretisiert und der Beitrag des Controllings zur Informationsversorgung des Aufsichtsrats herausgearbeitet. Zudem werden Gestaltungsempfehlungen unterbreitet, um die Informationsverarbeitung innerhalb des Gremiums mittels einer geeigneten Selbstorganisation zu unterstützen.

 

Über den Autor:

Martin Kißler studierte nach kaufmännischer Ausbildung Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Dortmund und der University of Virginia (USA) mit Abschluss als Diplom-Kaufmann und Diplom-Volkswirt. Er ist Senior Consultant bei CIC und Dozent für Controlling, Risikomanagement und Corporate Governance. Das Buch ist ein Ergebnis seiner wissenschaftlichen und praktischen Tätigkeit.


Gesellschaft für Controlling e.V.

Seminare mit Zertifikatsabschluss

Die Gesellschaft für Controlling e.V. (GfC) wurde 1986 von Prof. Dr. Thomas Reichmann zusammen mit Führungskräften der Wirtschaft und Mitarbeitern des Lehrstuhls für Unternehmensrechnung und Controlling an der Technischen Universität Dortmund gegründet. 

Ausgangspunkt war die Vision von Prof. Dr. Thomas Reichmann, den gedanklichen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern und konzeptionell zusammen zu bringen. Die GfC als entsprechende Institution soll hierbei in Arbeitskreisen, Seminaren und Kongressen mögliche Synergien erarbeiten und praxisbezogene Modellansätze für die verschiedenen Anwendungs- und Branchenbereiche schaffen. 

 

www.gfc-online.de

 


Deutscher Controlling Congress DCC

Aktuelle Themen

Erstmalig 1986 von Prof. Dr. Thomas Reichmann ins Leben gerufen, gilt der Deutsche Controlling Congress (DCC) als eine Informationsbörse, die es sich zum Ziel gemacht hat, den Gedanken- und Informationsaustausch mit namhaften Wissenschaftlern, Politikern und Praktikern zu fördern. 

Zur Zielgruppe des Congresses gehören Führungskräfte in den Unternehmen, die in ihrer Arbeit Controllingfunktionen wahrnehmen. Dabei findet innerhalb der Congresssequenzen eine gezielte Ansprache sowohl von Großunternehmen, Dienstleistern und mittelständischen Unternehmen statt, um eine konsequente Präsentation individueller Problembereiche zu gewährleisten. 

 

Lesen sie hier mehr zum Deutschen Controlling Congress.

 


SIE HABEN NOCH FRAGEN?

Kontaktieren Sie uns!


Office Managerin

Mandy Zlotos

Telefon     + 49 231 75897 - 10

Fax            + 49 231 75897 - 33

E-Mail       zlotos@cic-do.de


Senden Sie uns gerne eine Nachricht mit Ihrem Anliegen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.